Heilpraktiker München Stephanie Lehner

Craniosacrale Therapie

Wie wirkt CranioSacrale Therapie

Durch Krankheiten, Operationen, Narben, Stress oder seelische Belastungen kann das Fliesen des CranioSacralen Rhythmus behindert sein. Es kommt zu Verspannungen, chronischen Schmerzzuständen, Erschöpfung, hormonellem Ungleichgewicht, Abwehrschwäche etc.

Unter anderem kann der Körper nicht Verarbeitetes in seinen Zellen und dem Bindegewebe speichern. Z. B. durch kritische Einflüsse, die der Mensch im Moment der Verletzung, wie bei Unfällen, Ängsten, Schockzuständen, schlechten Nachrichten usw. nicht verarbeiten kann. Die Antwort des Körpers sind Kontraktionen – dieses zusammenziehen und eng werden, schützt vor weiteren Verletzungen und hilft die bereits bestehenden, nicht in der vollen Intensität spüren zu müssen. Diese Zellerinnerung entpuppt sich in der Folge, manchmal ein Leben lang, zu einer unangenehmen, und oftmals nicht bewusst wahrgenommen Belastung.

Die im menschlichen Organismus gespeicherte Lebensgeschichte bindet Energien und beeinflusst unser Sein.

Durch die Hilfe achtsamer und sanfter Berührungen erinnert sich der Körper seines Potentials zur Selbstheilung.
Behandeln Sie nicht nur Ihre Symptome, sondern Vertrauen Sie Ihrem Körper, und der innewohnenden Intelligenz, welche den Bauplan und das Ordnungsprinzip kennen, und wiederherstellen können.