Heilpraktiker München Stephanie Lehner

Craniosacrale Therapie

Wie läuft eine CranioSacral Therapie ab

Die erste Behandlung setzt eine ausführliche Anamnese voraus.
Im Gespräch wird auch das Anliegen erfragt, die Behandlung erklärt und Ihre Ziele formuliert.

Danach liegt die zu behandelnde Person bequem, angekleidet und bei Bedarf zugedeckt auf der Behandlungsliege.
Die erste Kontaktaufnahme zum CranioSacralen Rhythmus findet meist, am Kopf oder den Füssen statt.

Während der Arbeit am Körper werden die Hände nicht viele sichtbare Bewegungen machen, sondern meist längere Zeit in einer Position verweilen. Dadurch kann die behandelte Struktur selbst in Bewegung kommen und eine Entspannung oder Lösung eintreten.

Der Behandlungsprozess kann – je nach Bedürfnis und Situation – in Stille stattfinden oder verbal begleitet werden. Ein Feedback kann die Erforschung und Integration von auftauchenden Blockaden, körperlichen Empfindungen und Erinnerungen, die im Gewebe gespeichert sind, manchmal erleichtern. Eine Tiefenentspannung ist möglich und einige schlafen während der Behandlung ein

Eine CranioSacral Behandlung dauert in der Regel 60 Min. Sie kann aber auch etwas länger oder kürzer sein.

Die Intervalle zwischen den einzelnen Behandlungen und die Anzahl der Behandlungen sind individuell.

Es ist gut, wenn Sie sich noch nach der Behandlung eine „Auszeit“ gönnen.

Die CranioSacrale Therapie kann einige Tage nachwirken und spürbare Erfolge stellen sich nach und nach ein.

Machen Sie sich auf den Weg